Das Papiermobil

Industrielle Papierherstellung im Maßstab 1:25

Wie sieht die industrielle Papierherstellung aus? Was geschieht auf einer Papiermaschine? Fragen, die sich eigentlich nur bei einem Besuch in einer Papierfabrik klären lassen. Mit dem Papiermobil kommt die Papierfabrik zu Ihnen. Eine Mini-Papiermaschine an Bord zeigt die industrielle Papierherstellung im Maßstab 1:25 und produziert richtiges Papier. Eine begleitende Ausstellung und das Papiermobil-Team geben Informationen über Rohstoffe, Produktion und Recycling, vermitteln Wissenswertes über die Kulturgeschichte von Papier und erläutern die Berufschancen in der Papierindustrie.

Das Papiermobil ist vielseitig einsetzbar. Es eignet sich für Tage der offenen Tür genauso wie für Umweltaktionstage oder Schulprojekte.

  • Technische Daten
  • Kosten
  • Buchung
  • Termine

Das Papiermobil besteht aus einem Sattelzuggespann, in dessen Auflieger eine drei Meter lange und 30 cm breite Modell Papiermaschine eingebaut ist. Die ursprünglich zu Labor- und Ausbildungszwecken gebaute Maschine zeigt vom Stoffauflauf auf dem Langsieb über Pressen- und Trockenpartie bis hin zur Aufrollung des fertigen Papiers im Maßstab 1:25 anschaulich das Prinzip der industriellen Papierherstellung.

Fahrzeugmaße: 15 x 2,50 Meter. 11,5 Tonnen Gewicht. Benötigte Stellfläche bei geöffneter Präsentationsfläche ohne Zugmaschine: 11 x 6 Meter.

Das Papiermobil eignet sich gut zur Präsentation bei Tagen der offenen Tür, bei kommunalen Umwelttagen, Messen, Aktionstagen zum Thema Papier in Schulen, Jubiläen ...

Die Kosten für das Papiermobil:

1. Tag :  1.700 Euro
2. Tag:      800 Euro
3. Tag:      800 Euro
4. Tag:      800 Euro
Weitere Tage nach Vereinbarung

Alle Preise gelten ab Suhl/Marisfeld und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Bitte das Buchungsformular ausfüllen und den gewünschten Termin eintragen.

In den Kosten sind enthalten: Anreise (max. 400 km Hinreise, 400 km Rückreise; über 400 km werden 0,50 €/km in Rechnung gestellt; Sonderabsprachen sind möglich) Auf- und Abbau, Vorführung der Papiermaschine. Bei mehrtägigen Veranstaltungen sorgt der Auftraggeber für Übernachtung/Übernachtungskosten des Personals (2 Personen). Anfallende Strom- und Wasserkosten entstehen vor Ort.

Die Maschine im Sattelauflieger wird am besten im Freigelände oder in einer ausreichend großen Halle jeweils auf festem und belastbaren Boden platziert. Für das Zelt sollte neben der Maschine der angegebenen Platz von ca. drei mal vier Meter einkalkuliert werden, da beide Elemente nebeneinander eine übersichtlichere Einheit bilden. Wasser- und Stromanschlüsse sollten in nicht allzu großer Entfernung vorhanden sein (60 Meter Stromkabel sowie 40 Meter Wasserschlauch und 12 Meter Kanalrohr sind vorhanden).

Buchungsformular

BuchungPapiermobil

Hiermit bestelle ich das Papiermobil
bei: Stefan Reihl Motorsport Marketing Services - Rohrsach 3 - 98530 Marisfeld - Telefon +49172/7843918 - Reihl-Motorsport@freenet.de
Ich bin kein Roboter
captcha